Unsere Kirchengemeinde hat einen Diakoniekreis, der die verschiedenen diakonischen Aktivitäten steuert.

 

Die Diakoniebeauftragte Marlene Fischer mach das, was man oft als "Tafelarbeit" bezeichnet.Dabei bringt sie Lebensmittel zu den Familien, in denen oft das Notwendigste fehlt. Herzlcihen Dank an die Händler, die die Arbeit der Kirchengemeinde unterstützen, wie z.Bsp. die Bäckereien Fischer und Kölschbach, der Frischedienst Sohnius oder der Edeka in Flammersfeld.

  

Auch bietet der Diakoniekreis manches Mal konkrete Hilfe an, wenn es um Fahrten, kleinere Reparaturen im häuslichen Bereich oder Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen geht.

Ein Arbeitsschwerpunkt war in den vergangenen Jahren immer wieder die Begleitung von Flüchtlingen, die insbesondere in den ersten Monaten ihres Aufenthaltes bei uns auf konkrete Hilfsleistungen angewiesen sind.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kleiderstube und Kids Kleiderladen

 

Neben der Kleiderstube wird im „Kids Kleiderladen“ Kinderkleidung angeboten: 

Öffnungszeiten Kids Kleiderladen:

 

mittwochs von 10.00 – 12.00 Uhr,

 

donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr,

  

Gegen einen Spendenbeitrag von meist 50 Cent pro Kleidungsstück (Jacken 50 Cent)

wird gespendete Kinderkleidung für Kinder bis ca. 13 Jahre angeboten. Die Idee: Kleidung muss nicht immer neu sein, sondern kann abgegeben und getauscht werden. Kleiderspenden für Kinder sind ebenfalls willkommen.

 

Die Kleiderstube bietet darüber hinaus ein großes Sortiment von Kleidung an. Wer interessiert ist, kann während der Öffnungszeiten zur Kleiderstube kommen. Frau Felger und Frau Janzen helfen ihnen gern weiter.Öffnungszeiten Kleiderstube

 

montags:  14.00 – 16.00 Uhr

dienstags 10.00 - 12.00 Uhr 

freitags: 14.00 – 16.00 Uhr

 

Ev. Gemeindehaus Flammersfeld, Raiffeisenstr. 48

(Bitte keine Haushaltsgegenstände oder unbrauchbare Kleidung abgeben. Der Entsorgungsaufwand ist auch für die Kirchengemeinde erheblich.)

-------------------------------------------------------------------------------------

 

Rollstühle sind sehr gefragt

 

Wir haben seit einiger Zeit drei Rollstühle und ein Rollator zur kostenlosen, kurzfristigen Ausleihe in unserem Gemeindehaus stehen. Die Gelegenheit, sie zu entleihen, wird oft genutzt. Manches Mal als Hilfe während einer Erkrankung, manches Mal als Überganghilfe, bis der Rollstuhl über die Krankenkasse geliefert wird, manchmal als Hilfe, um die Teilnahme z.B. an Festlichkeiten zu ermöglichen. Wir freuen uns darüber, dass die Nachfrage so groß ist. Die Rollstühle und der Rollator stehen auch weiterhin zur Verfügung. Sie brauchen nur im Gemeindebüro anzurufen. (02685/242)

----------------------------------------------------------------------------------------

Notsituationen

 

Jeder von uns kann auch in finanzielle Notsituationen kommen, in denen man nicht weiß, wie es die nächsten Tage weitergehen soll. Sie können sich ans Pfarramt wenden (Tel.: 02685/242), oder über das Pfarramt an die Diakoniebeauftragte Marlene Fischer, über die es möglich ist, Nahrungsmittel zu erhalten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------